Diese Seite drucken

Kanalsanierung

""

 

Stand Kanalsanierung 5. BA Ehlen

 

Gemeinde informiert über den aktuellen Stand und den Fortschritt der Kanalsanierungen – Stand 17. März 2021

 

Die Gemeinde Habichtswald möchte alle Bürgerinnen und Bürger über den aktuellen Stand der Kanalsanierung im 5. Bauabschnitt Ehlen informieren, wozu an dieser Stelle regelmäßige Informationen mitgeteilt werden.

 

Mittlerweile ist die Kameraberfahrung der Sanierungsbereiche im 5. BA in Ehlen abgeschlossen. Die aktuellen Daten werden nun ausgewertet können für die weitere Sanierung der Kanalhaltungen genutzt werden.

 

Für die Sanierungsabschnitte, die in offener Bauweise saniert werden, also eine Baugrube zur Reparatur der Kanalhaltungen angelegt werden muss, haben die Tiefbauarbeiten bereits begonnen. Geplant ist, sie bis zum 26.03.2021 abzuschließen.

 

Parallel wird mit der Robotersanierung begonnen, diese startete in der 12. KW und dauert voraussichtlich bis Ende April an. Die Anlieger der Sanierungsbereiche, in denen ein Robotersanierungsverfahren zum Einsatz kommt, wurden in den letzten Wochen per Postwurfsendung über die Baumaßnahmen und möglicherweise daraus für sie entstehende Kosten informiert.

 

Es wird versucht, die Beeinträchtigungen aufgrund der Bauarbeiten so gering wie möglich zu halten. Dennoch müssen zur Ausführung der Arbeiten voraussichtlich einzelne Straßenabschnitte für einen kurzen Zeitraum gesperrt werden. Dies ist nötig, um ein uneingeschränktes Arbeiten an den Einstiegsschächten zu ermöglichen.

 

Das Einziehen von sog. Inlinern in einige Kanalabschnitte ist für Mitte April geplant. Sollte es für diese Arbeiten nötig sein, zeitweise der Wasserverbrauch der Anlieger einzuschräünken, werden die Anwohner von der mit der Kanalsanierung beauftragten Firma Geiger über Postwurfsendungen kurzfristig darüber informiert.

 

Über den weiteren Verlauf und den Fortschritt der Maßnahme informiert sie die Gemeinde Habichtswald stets aktuell.

 

5. Bauabschnittes der Kanalsanierung im Ehlen

Beginn wetterbedingt voraussichtlich auf 8 KW verschoben

 

Der Start der Kanalsanierung im 5. Bauabschnitt in Ehlen war bereits für Mitte Februar (6 KW) geplant. Leider mussten die Arbeiten aufgrund des massiven Wintereinbruchs mit starkem Schneefall um zunächst eine Woche verschoben werden.

 

Aber auch in dieser Woche kann mit den Arbeiten noch nicht begonnen werden. Meterhohe Schneeberge liegen in den Straßen Ehlens und auf allen freien Flächen. Das Unternehmen, das die den Bauarbeiten vorlaufende Kamerabefahrung ausführen soll, findet schlicht keinen Platz seine Fahrzeuge abzustellen. Daher werden sich die Arbeiten voraussichtlich um eine weitere Woche verzögern. Sie sind nun für die 8. KW geplant.

 

Für Fragen stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung:

 

Manfred Zenker Tel.: 05606-5996-13 oder Mail: manfred.zenke@habichtswald.de

Heidi Weber Tel.:05606.5996-15 oder Mail: heidi.weber@habichtswald.de

 

Beginn des 5. Bauabschnittes der Kanalsanierung in Ehlen ab Mitte Februar 2021

 

Städte und Gemeinden sind zur Beseitigung der kommunalen Abwässer verpflichtet. Als Kommunales Abwasser wird das Schmutzwasser aus Haushalten und in die Kanalisation abfließendes Niederschlagswasser oder sonstiges Abwasser aus Gewerbe- oder Industrieanlagen bezeichnet. In Hessen verpflichtet die Verordnung über die Eigenkontrolle von Abwasseranlagen (Abwassereigenkontrollverordnung – EKVO) die Gemeinden zur Eigenkontrolle ihrer Anlagen. Hierbei müssen die Kommunen also in Eigenüberwachung u. a. ihre Kanalnetze in festen Wiederholungszeiträumen auf Schäden inspizieren und dabei aufgedeckte Schäden beheben.

 

Hintergrund ist der Gewässerschutz. Es soll sowohl vermieden werden, dass Schmutzwasser aus den Kanälen austritt, als auch, dass Oberflächenwasser in die Kanäle eintritt und damit die Leistung der Kläranlage beeinträchtig.

 

Die Gemeinde Habichtswald hat eine Kamerabefahrung zur Inspektion ihrer Kanäle durchgeführt. Darauf basierend wurden in Ehlen bereits Kanalsanierungen in insgesamt vier Bauabschnitten durchgeführt. Für die Sanierung weiterer Kanalhaltungen wurde ein fünfter Bauabschnitt geplant. 2020 wurden die Sanierungsmaßnahmen für die Kanalsanierung des 5. Bauabschnittes ausgeschrieben und an die Kanalbaufirma Geiger vergeben.

 

Dieser Bauabschnitt umfasst hauptsächlich das sog. Flüsseviertel im Süden von Ehlen sowie einige Kanalhaltungen im Ortskern von Ehlen. Es werden Kanalhaltungen in folgenden Straßen saniert:

 

  • Breitenbacher Straße
  • Diemelweg
  • Friedrich-Ebert-Straße
  • Fuldaweg
  • Kirchweg
  • Konrad-Adenauer-Straße
  • Kurt-Schumacher-Straße
  • Lahnweg
  • Mainweg
  • Mühlenweg
  • Neckarweg
  • Poststraße
  • Rheinstraße
  • Schustergasse
  • Theodor-Heuss-Straße
  • Weisser Hof
  • Weserstraße

 

Die Abschnitte, die saniert werden, sind u.a. auf Plänen dargestellt. Diese Pläne können weiter unten eingesehen werden.

 

Die Arbeiten zur Kanalsanierung im 5. Bauabschnitt in Ehlen werden voraussichtlich bereits in der 6. Kalenderwoche, also ab Mitte Februar 2021 beginnen.

 

Das gewählte Verfahren zur Kanalsanierung richtet sich nach dem Ausmaß des Schadens im Kanal. Leichtere Schäden können durch das Einziehen eines sog. Inliners behoben werden. Bei größeren Schäden kann es nötig werden den Schaden im Offenen Verfahren zu reparieren. Hier muss eine Baugrube angelegt werden.

 

Saniert werden die öffentlichen Kanalhaltungen. Allerdings sind zum Teil auch die Einmündungsstutzen der privaten Hausanschlüsse von den Sanierungsarbeiten betroffen. Wird ein Inliner in den Hauptsammler eingezogen, müssen die Anschlussleitungen der Hausanschlüsse wieder neu angebunden werden. Weist der private Hausanschluss im Anschlussbereich an den Hauptsammler einen Schaden auf, muss dieser ebenfalls saniert werden.

 

Gemäß der Entwässerungssatzung der Gemeinde Habichtswald ist ggf. der tatsächlich entstandene Aufwand für die Erneuerung bzw. die Unterhaltung der Anschlussleitungen der Hausanschlüsse der Gemeinde zu erstatten. Daher können im Rahmen des 5. Bauabschnittes der Kanalsanierung gemäß EKVO auch Kosten für private Hauseigentümer entstehen.

 

Vorlaufend vor den eigentlichen Sanierungsarbeiten, wird eine Kamerabefahrung der Kanalhaltungen durchgeführt, die sich im Bereich des 5. Bauabschnitts in Ehlen befinden. In dieser wird das Schadensbild überprüft und die Hausanschlüsse den einzelnen Häusern zugeordnet. Erst nach Abschluss dieses Arbeitsschrittes können die betroffenen Grundstückseigentümer über die voraussichtlich durchzuführenden Baumaßnahmen an ihren jeweiligen Hausanschlüssen benachrichtigt werden. Die Gemeindeverwaltung wird die Eigentümer kurzfristig über die voraussichtlich anstehenden Arbeiten informieren.

 

Die Arbeiten zur Kanalsanierung werden voraussichtlich bereits in der 6. Kalenderwoche, also ab Mitte Februar beginnen. Den Anliegern werden alle Randbedingungen und Verhaltensregeln während der Bauarbeiten (z.B. Wasserverbrauch, An- und Absage der Wasserversorgung) von der Baufirma mittels Postwurfzetteln mitgeteilt.

 

Das Ende der Bauarbeiten ist für die 14. Kalenderwoche geplant. Dieser Zeitplan ist vorläufig und kann sich ggf. aufgrund von möglichen Einschränkungen durch die Corona-Pandemie verschieben. Wir bitten dafür um Verständnis.

 

Über den Fortschritt der Kanalsanierung werden wir Sie über die „Rohrpost“ in dieser Zeitung oder auf unserer Homepage informieren. Für Fragen stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung:

Manfred Zenker Tel.: 05606-5996-13 oder Mail: manfred.zenker@habichtswald.de

Heidi Weber Tel.: 05606-5996-15 oder Mail: heidi.weber@habichtswald.de